Energielöcher an Rollladenkästen leicht beseitigen

Es gibt schon Ideen, wie man die Probleme am Rollladenkasten beseitigen kann, aber überzeugt hat mich (Christian) erst die ROLLKAS-Dämmleiste.
Sie ist einfach und schnell zu montieren, was jeder handwerklich Begabte selbst tun kann.

Für Verputzer ist die ROLLKAS-Dämmleiste ein unverzichtbares Zubehör, weil sie die Dämmung der Fensterstürze endlich bis hin zum Rollladen stabil ermöglicht.

 

ROLLKAS-Dämmleiste

Aber gehen wir Schritt für Schritt ans Werk:

Die ROLLKAS-Dämmleiste besteht aus einem Alu-Profil mit eingezogener Bürstenleiste.

Diese Aluleiste wird am Fenstersturz angedübelt und deckt mit der Bürstenleiste den bisher offenen Spalt am Rollladenkasten ab.
In das U-förmige Alu-Profil kann eine Sturzdämmung stabil eingesteckt und so mit der Wärmedämmung der Hausfassade fest verbunden werden.

Im Bild der Kopfzeile (ganz oben) können Sie den Unterschied erkennen, wie der Fenstersturz in die Dämmung der Hausfassade einbezogen wird:

Der Fenstersturz ohne ROLLKAS-Dämmleiste:
der Fenstersturz bleibt ungedämmt und wird nur verputzt, der Spalt bis zum Rollladen bleibt offen.

Der Fenstersturz mit ROLLKAS-Dämmleiste:
der Fenstersturz wird in die Dämmung einbezogen, der Spalt zum Rollladen wird durch die Bürste abgedeckt und die Rollladenstopper haben eine metallene Anschlagkante, so dass der Putz nicht beschädigt werden kann.

Im nächsten Artikel zeigen wir Ihnen, dass es auch für Hausfassaden ohne Wärmedämmung mit der ROLLKAS-Dichtleiste eine passable Lösung gibt.

Eingehende Suchbegriffe für diesen Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Letzte Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Energielöcher an Rollladenkästen leicht beseitigen

  1. Im Grunde genommen ein Hammer-Beitrag, nur kannst du im nächsten Post ein wenig umfassender sein? :)

  2. Nun ja, Sachverhalte können manchmal wirklich einfach erscheinen! Besten Dank für eure Erklärungen ;)